paranoide shizophrenie, dauernder glaubenswechsel, bitte lösungsansätze

(außer Borderline)
aresvita67

paranoide shizophrenie, dauernder glaubenswechsel, bitte lösungsansätze

Beitragvon aresvita67 » Fr 22. Dez 2017, 14:20

guten tag,

gleich zu mir ichbin ein herr mittleren alters der mit seiner armenkranken mutter in tempelhof-berlin wohnt. ich bin seit vielen jahren erwerbslos und auf das soziale abstellgleis gedrängt worden, mir wurden schulungen vom arbeitsamt verwehrt etc., in meiner verzweiflung suchte ich trost in der religion und iminternet. Nun ist es so das ich im einen moment super drauf sein kann und denke jesus ist der eine erlöser und im nächsten moment denke ich, dass das doch alles nur fake und verarsche ist und der islam der einzig wahre weg sein kann. ich weiss schon seit frühesterkindheit das ich nach meinem tod als eine art vollstrecker gegen die böse sein "wollenden" teile der menscheit zurückkommenwerde und sie richte mit meinem schwert und meinem kelch. aber ich habe noch probleme mich der richtigen religion zuzuordnen und ich weiss aus überzeugung das die sogenannte nwoagenda war ist, sie unterdrückt die wahre göttliche gerechtigkeit und schnürt uns allen die luft zum leben ab. Wir werden überwacht und ausgebeutet von diesem system und wer lösungsansätze für mich hat oder sich nur gern mit mir austauschen will kann mir schreiben.

Rumburak

Re: paranoide shizophrenie, dauernder glaubenswechsel, bitte lösungsansätze

Beitragvon Rumburak » Fr 22. Dez 2017, 19:53

Religion wird dir bei deinen Problemen nicht helfen!

Und nach dem Tod kommst du nicht zurück ... du gehst dann nirgendwo mehr hin!

Du hast nur dieses Leben auf dieser Erde ... mach was draus!






Zurück zu „Persönlichkeitsstörungen-Forum“