Ich glaube ich habe MPS und ich stelle mich vor. Ratlos.

(außer Borderline)
Other

Ich glaube ich habe MPS und ich stelle mich vor. Ratlos.

Beitragvon Other » Mi 8. Jun 2016, 23:29

Hallo Liebe Gemeinde,
Ich bin 18 Jahre alt, bin männlich-weiblich (also bigender oder "Das dritte Geschlecht") und ja.
Wir haben schon vieles an psychischer Misshandlung und dessen Folgen (Also Psychische Krankheiten) und auch Psychische Krankheiten aus Veranlagung seid frühester Kindheit durchgemacht.
Das heißt; Psychose, mittelschwere/schwere Depression, Sozialphobie, SVV, Identitätskrise, Panikattacken, Transidentität.
Das sind meine Krankheiten von denen ich ärztliche Diagnosen bekommen habe.
Jetzt glauben wir, so komisch es sich auch anhört da ich "Wir" sage und nicht "Ich", dass wir Multipel sind.
Denn ich, also Wir, wir zählen uns in verschiedene Personen auf. Jede Person hat ihren eigenen Bewusstseinszustand und Persönlichkeit,
denn was ich weiß ist, dass ich keine feste Persönlichkeit habe.

Nur weiß ich leider nicht ob es eine Multiple Persönlichkeit ist oder etwas anderes, vielleicht ähnliches.
Das wäre garnicht schlimm, ich brauche die Diagnose MPS garnicht. Oft wünsche ich mir dass es nicht so ist.

Nur leider passen halt viele Symptome der MPS auf mich und mein Verhalten.
Meine Schrift verändert sich dauernd krass, ich mache mir total unerklärlich Dinge an die ich mich 0% erinnern kann, habe sogar schon Stimmen gehört die meinem einen Alter gleichen.
Es war schon als Kleines Kind bei mir so, dass ich ständig abwesend werde ohne es zu merken und trotzdem meinen Handlungen weiter nachgehe, wie ein völlig anwesender Mensch. Manchmal wache ich auch plötzlich auf wenn man das so nennen kann, stehe wohl plötzlich neben jemandem und dieser erzählt mir sehr begeistert und angangiert etwas, als ob ich die ganze Zeit mitgeredet hätte, was ich auch immer gemacht habe. Aber ich erinnere mich nie daran was ich gesagt habe.
Also sage ich sowas wie "Tut mir Leid, ich war eben komplett weg, bitte nochmal erzählen.".
Die Leute kennen das von mir schon. Früher waren sehr viele Menschen genervt davon. Jetzt geht es wieder völlig, da zwar immernoch viele genervt sind, ich aber zu selbstbewusst bin als dass ich dies an mich heranlassen würde oder diese Menschen einfach lästern lasse.

Bis zum 14. Lebensjahr nur leider, wie bereits geschrieben, hab ich halt viel durchgemacht.
Wirklich VIEL.
Halt permarnenter Stress, Eltern haben sich den ganzen Tag angeschriehen, habe im Chaos gelebt, Missbrauch von mehreren Personen, jeden Tag 6 Stunden am Stück Schikane in der Schule insgesamt 4 Jahre lang (d.H. ich wurde am Tag 6 Stunden lang wie ein Vieh durch die Schule gescheucht und schlimmeres dabei, was ich nicht erwähnen möchte), ich hatte halt auch bis zum 14. Lebensjahr überhaupt keine Freunde, habe zwei Jahre keinerlei sozialen Kontakt gehabt, halt sehr vieles und sehr sehr intensiv durchgemacht, was man eigentlich keinem Lebewesen zumuten will.

Und ich hoffe wirklich, ich habe damit jetzt niemanden getriggert. Das ist wirklich nicht meine Absicht.

Jedenfalls nur wird mir jetzt erst bewusst, nachdem ich das meiste an Belastung von mir gearbeitet habe, dass da doch noch andere Dinge sind an mir die mich stören und die doch ein wenig seltsam sind.

Vor drei Tagen hat wohl jemand das Portmonet von meinem Mitbewohner zerflettert und alles auseinander genommen. Ich habe die ganze Zeit gerätselt, wer denn wohl so einen Quatsch macht und habe mich kaputt gelacht darüber, habe sogar in Betracht gezogen dass ein Einbrecher in meiner Wohnung war.
Jetzt fällt mir plötzlich ein dass das meine Hände waren, die das gemacht haben.

Und nun entdecke ich heute Musik die mit "Eves Musiksammlung" betitelt ist und staune darüber dass ich davon nichts wusste, denn auch das war wohl ich der das gemacht hat. :oops: :cry:

Sowas passiert ständig und ich weiß auch nicht mehr was das soll.
Ich habe leider keinen dem ich das erzählen kann, ich habe zwar einen Termin bei einer Psychologin, aber das erst in einem Monat.
Ich hoffe was ich geschrieben habe, war ok, und ich würde mich wirklich über Antworten sehr freuen und bin auch gegenüber Gesprächen offen, d.h. ich beantworte auch PN.
Ganz liebe Grüße, Other :!:





Zurück zu „Persönlichkeitsstörungen-Forum“



cron