Mobbing nach überstandener Therapie

Tine11

Mobbing nach überstandener Therapie

Beitragvon Tine11 » So 23. Jul 2017, 21:39

Hallo zusammen,
ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forum mit diesem Thema. Ich habe die Bulimie schon seit Jahren hinter mir gelassen. Es gibt schwierige und einfachere Tage, als geheilt gilt man ja sowieso nicht. Ich fühle mich einfach von den Ärzten gemobbt. Ich war auch vor der Bulimie schon sehr dünn, habe es also nicht aus figurtechnischen Gründen gemacht, sondern um mit Problemen fertig zu werden. Nun ist es so: Wenn ich krank bin und zum Arzt muss ich erstmal alles entspannt solange ich zu meinem Hausarzt gehe. Der gute Mann kennt mich bereits seit Kindheitstagen und weiß genau wann ich ihn anlüge oder nicht. Er hat mich in der schwierigen Phase auch begleitet. Stressiger wird es, wenn man zu einer Vertretung oder gar ins Krankenhaus muss. Jedes Krankheitsbild wird damit abgetan, dass man ja mal Bulimie hatte. Geht es euch da genauso? Wie geht ihr damit um? Mich nervt das, gerade weil ich es ja eigentlich überstanden habe aktuell, total. Auf der Arbeit z. B. weiß niemand davon. Und jeder spricht mich an wie dünn ich doch sei. Obwohl diese Menschen mich gar nicht anders kennen und ich VOR der Krankheit viel dünner war.

Falls jemand von euch die gleichen Erfahrungen macht, wäre ich dankbar für eine Rückmeldung..

motu

Re: Mobbing nach überstandener Therapie

Beitragvon motu » Mo 24. Jul 2017, 18:45

Hallo,
möglicherweise reagierst du (verständlicherweise) auch empfindlich darauf?
Kannst du mal ein Beispiel geben, wie das Mobbing dann aussieht? Wenn du mit den Vorschlägen der Ärzte nicht einverstanden bist oder deren Meinung nicht teilst, könntest du ja auch ein klares Nein von dir geben.

Auf der Arbeit würde ich mich auch ein wenig mehr abgrenzen, wenn die Leute damit kommen. Was geht die das an?!

Tine11

Re: Mobbing nach überstandener Therapie

Beitragvon Tine11 » Mo 24. Jul 2017, 21:21

Hallo,
Ich hatte zum Beispiel recht lange starke Magenprobleme. Auch vor der Bulimie schon lange. Das wurde direkt darauf geschoben ohne anderweitige Untersuchungen. Natürlich fühlt man sich auch schnell angegriffen. Aber sechs Jahre nach der überstandenen Therapie ist die Bulimie nicht für meine Erkältung verantwortlich oder...?
Dann noch die Sprüche auf der Arbeit, das ist für mich vielleicht auch der Overkill innerlich..






Zurück zu „Bulimie-Forum“