Bulimie, psychische Störung bei Tochter

Martina

Bulimie, psychische Störung bei Tochter

Beitragvon Martina » So 8. Sep 2013, 08:12

Meine Tochter leidet seit Jahren unter Bulimie. Sie lebt bei ihrem Vater ca. 120 km von mir entfernt. Alle Hilfe die ihr bisher angeboten wurde hat sie abgelehnt oder abgebrochen. Momentan ist es wieder ganz schlimm. Sie nimmt eigentlich an einer Maßnahme des Arbeitsamtes teil. Dort war sie jedoch bereits seit einer Woche nicht mehr. Sie ist nur depressiv und kapselt sich ab. Sie hat Angst davor dort anzurufen und sich zu entschuldigen. Samstag ist sie sogar beim Einkaufen kollabiert. Sie war noch nicht beim Arzt, hat auch hiervor Angst dort anzurufen. Ich komme mir so hilflos vor. Ich habe ihr angeboten für eine zeitlang zu mir zurück zu kommen (obwohl ich eigentlich geplant habe in einiger Zeit zu meinem neuen Partner zu ziehen. Aber diesen Plan habe ich jetzt erst einmal zurück gestellt. Aber auch dies will sie nicht. Auf der anderen Seite sagt sie mir aber,ich sei die einzige die ihr helfen kann. Wenn es so weiter gehen würde, würden wir bald vor ihrem Grab stehen. Ich weißlig; wirklich nicht, wie ich ihr noch helfen soll. Was soll ich nur tun??

aa1a

Re: Bulimie, psychische Störung bei Tochter

Beitragvon aa1a » Mo 9. Sep 2013, 12:19

Ihre Tochter braucht unbedingt psychologische Hilfe von einem Profi. Sie können sie allerdings auch nicht dazu zwingen, wenn sie über 18 ist. Bieten Sie ihr an mit ihr zum Psychologen zu gehen; wenn sie ablehnt, versuchen Sie herauszufinden, warum sie nicht will bzw. unter welchen Umständen sie vielleicht doch einen Probetermin akzeptiert.






Zurück zu „Bulimie-Forum“



cron