Habe ich eine psychische Erkrankung und kann mir jemand helfen ?

Weitere psychische Störungen, Erkrankungen, Symptome
Jole2016

Habe ich eine psychische Erkrankung und kann mir jemand helfen ?

Beitragvon Jole2016 » Mo 19. Dez 2016, 23:07

Ich möchte mich kurz fassen, da ich nicht wirklich weiß wie genau ich mein Problem beschreiben soll, ob und was ich überhaupt für ein Problem habe und wie mir andere Menschen dabei helfen können. Ich kann mich nur daran zurück erinnern, dass ich seit dem ich ca 12 Jahre alt bin immer und über alles nachdenke. Ich mache mir über kommende, bereist gelaufene und jetzige Situationen so viele Gedanken, dass ich sie nicht genießen kann und nicht richtig fühlen kann wer ich eigentlich bin und wie ich reagiere. Ich kann meine ständigen Gefühle gar nicht in Worte fassen, damit es für andere ersichtlich wird.... Meine gesamte Lebensgeschichte würde jetzt zu lange dauern, deshalb beschränke ich mich auf den Ist-Zustand und mein Grund weshalb ich mich hier angemeldet habe. Ich leide wie in der Beschreibung unter Suizid Gedanken. Manchmal plane ich in meinem Kopf, wie ich diesen durchführen würde. Im nächsten Moment Stelle ich es mir einfach nur angenehm vor, nie da gewesen zu sein. Fahre ich Auto denke ich komische Dinge ... Sehe mich gegen einen Baum fahren. Diese Gedanken waren mit 12-14 Jahren schon da und sind zur Zeit wieder stärker. Ich bin nun 21 Jahre alt und verletzte mich seid dem ich 12 bin auch selber. Zur Zeit bin ich im letzten Ausbildungsjahr zur Erzieherin. Für mich teilweise ein Wiederspruch mit meiner Psyche andererseits auch der einzige Beruf wo ich meine einfühlsame Art in andere Menschen nutzen kann. Ich war noch nie bei einem Menschen und habe über meine Psyche gesprochen. Noch nie habe ich mich geöffnet außer bei meinem jetzigen Partner, welcher mir deutlich gezeigt hat, dass ich nicht normal denke er mir nicht helfen kann auch wenn er froh ist das ich mich öffne, ich trotzdem professionelle Hilfe brauche. Ich belaste zur Zeit meine Beziehung durch meine Psyche... Ich habe keinen Spaß mehr an vorherigen Interessen ... ️Nichts heitert mich auf ich sehe fast nur noch negatives. Doch genau das möchte ich gar nicht. Ich weiß nicht wie ich es schaffen kann diese Gedanken Weg zu bekommen. Sie sind einfach das schon immer. Noch nie hatte ich einen Arzt Besuch oder therapeutische Hilfe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mir dadurch besser geht. Da ich zur Zeit aber keinen Ausweg sehe möchte ich doch gerne mehr darüber erfahren. Meine Gedanken werden so stark dass mein Ausweg nur noch der Suizid wäre ... Meine letzte Hoffnung ist die Hilfe von außen ... Ich möchte das alles eigentlich nicht ich möchte mein Leben in den Griff bekommen und auch meine Ausbildung schaffen und nicht an meinen Gedanken zerbrechen ... Ich habe aber genauso viel Angst dass ich gar nichts habe ich abgewiesen werde von solchen Stellen und dann gar keine Hoffnung mehr habe ... Was wiederum meine Gedanken komplett einschränkt in Richtung Suizid. Es tut mir leid dass der Text doch so lang wurde ... Ich bin einfach sehr verzweifelt weiß nicht an welche Ärzte ich mich wenden soll ... Bin gerade erst umgezogen und weiß auch nicht wie ich es ansprechen soll. Ich habe ständig Magenschmerzen und schon Schuppenflechte entwickelt ... Evtl könnte ich dies nutzen um beim Arzt mal meine Psyche anzusprechen ... Mein Termin beim Hautarzt ist aber erst im März ... Und ich habe das Gefühl das halte ich nicht mehr aus. Tut mir leid ich möchte Sie nicht überfordern. Vielleicht könnten Sie mir Ärzte, Therapeuten empfehlen oder mir auch sagen ich habe nichts. Dankeschön im Voraus!!!

Lisa

Re: Habe ich eine psychische Erkrankung und kann mir jemand helfen ?

Beitragvon Lisa » Mo 26. Dez 2016, 08:58

Hallo,
ob Sie psychisch krank sind, kann man natürlich nicht so einfach sagen. Auf jeden Fall sollten Sie den Rat Ihres Freundes (und Sie denken ja im Grunde ähnlich) berücksichtigen und sich psychologische Hilfe suchen.
Sie leiden und Sie kommen nicht weiter, sehen keinen Ausweg. Sie sollten umgehend zu Ihrem Hausarzt gehen und dem schildern, was Sie belastet und dass Sie nicht weiterwissen. Lassen Sie sich eine Überweisung zum Psychologen geben, damit der herausfindet, ob sie eine psychische Störung haben.
Und keine Angst, man wird sie dort nicht abweisen.






Zurück zu „Forum für andere psychische Beschwerden“