Höre Stimmen

Weitere psychische Störungen, Erkrankungen, Symptome
Gast

Höre Stimmen

Beitragvon Gast » Do 25. Jul 2013, 09:32

Ich höre jetzt Stimmen seit 4 Jahren, ich nehme Risperdal und es hilft nicht. icch habe keine andernen Symptome von Schizophrenie und finde die Stimmen ziemlich frustrierend weil ich die Leute kenne, die ich höre und ich weiß wie sie es machen. Mein Psychiater möchte dass ich Clozaril nehme aber ich möchte nicht, weil ich ja keine anderen Symptome habe und ich Angst habe zuzunehmen dadurch.

Ich sehe das so: wenn diese Leute nicht existieren, dann muss ich keine Medikamente nehmen. Sie sind immer zwar mit dem Denkprozess verbunden, sie sind aber nicht in meinem Kopf sondern draussen. Ich würde gerne jemandes Meinung über das Hören dieser Stimmen.

Ich möchte ebenfalls nicht Psychopharmaka nehmen weil ich gelesen habe dieses Medikamente stoppen Deine Verbindung zu höheren Ebenen und mahcen es schwerer für Deine Selbstbeobachtung und innere Bewußtheit. Ich lese ein Buch das Dich lehrt wie Du Dein "drittes Auge" öffnen kannst, ich glaube, dies ist die wirkliche Lösung für diese Stimmen aber psychiatrische Medizin verleugnet ja auch diesen ganzen Prozeß in sich selbst zu schauen, was wie ich schon sagte, wohl die richtige Lösung ist niemanden mehr zu hören.

Jemand irgenwelche Ratschläge,
danke.

Nichtdienen

Re: Höre Stimmen

Beitragvon Nichtdienen » Fr 26. Jul 2013, 14:01

Also, wenn Du keine Medikamente nehmen willst, dann solltest Du auch keine nehmen. Es gibt eine lange Geschichte über die Wissenschaftsgemeinde, die gefährliche Medikamente erfinden, deren Gefährlichkeit erst Dekaden später herauskommt, wenn die Firmen bereits was neues herausbringen.

Warum suchst Du Psychiater auf, wenn Du keine Psychopharmaka nehmen willst? Psychopharmaka sind deren Haupt-Therapieform.

Entweder solltest Du zum Psychotherapeuten oder Du solltest Dich selbst therapieren.

Gast

Re: Höre Stimmen

Beitragvon Gast » Sa 27. Jul 2013, 10:46

Stimme nichtdienen zu, aber meine Erfahrungen mit dem Absetzen von Psychopharmaka: mache es gaaaaaaaaaaaaanz langsam.
Es kann unerwünschte Nebeneffekte geben, wenn Du es zu schnell absetzt.

bud

Re: Höre Stimmen

Beitragvon bud » Mo 29. Jul 2013, 10:14

wißt ihr, dass "Stimmen hören" auch durch eine Schlafstörung entstehen kann. Schlaflosigkeit, Schlafunterbrechungen....wenn ihr das einige Zeit habt bekommt ihr was man eine "Schlafschuld" oder SChlafdefizit nennt...die kann das "Stimmen hören" auslösen.

geier meier

Re: Höre Stimmen

Beitragvon geier meier » So 27. Okt 2013, 15:04

also wenn ich absetze geht die party richtig los und ich bau sch...e wenn das bei dir nicht so ist das du meinst es passiert nichts schlimmes dann setz sie ab was solls ich muss die dinger nehmen auch wenn ich jeden tag drüber nachdenke sie einfach wieder wegzulassen ich weiss wo es mich warscheinlich wieder hinbringt in die klapse. ich denk oft drüber nach einfach in einen wald abzuhauen mich dort irgendwie hinzulegen und zu meditieren und zu versuchen meine probleme zu lösen ich hätte noch nichtmal ein problem damit stimmen zu hören wenn ich dann nicht wieder in meiner wahnsinnigkeit irgendeine sch...e baue.






Zurück zu „Forum für andere psychische Beschwerden“