Forumsperre - Wichtiger Hinweis!

Alles bricht auseinander

Bille

Alles bricht auseinander

Beitragvon Bille » Do 30. Mai 2019, 23:53

Hallo,
ich lese hier im Forum schon seit einigen Wochen eure Beitr├Ąge. Bei mir ist es so, dass alles auseinander bricht.
Ich habe seit zwei Jahren eine heftige Ehekrise. Immer, wenn ich denke, wir schaffen das, es ist alles wieder gut, kommt ein schlimmer Streit und ich merke, dass ├╝berhaupt gar nichts gut ist.
In so einer Zeit ist es sch├Ân, wenn man Freunde hat. Die sich allerdings ebenfalls alle von mir verabschieden. Ich habe das Gef├╝hl, ich bin in einem total falschen Film. Vor det Ehekrise hatte ich ziemlich viele wirklich gute Freunde (und ich gehe mit dem Wort " Freunde echt vorsichtig um). Bis auf einer sind alle weg. Einer nach dem anderen l├Âst sich in Luft auf. Alle weg. Ich fasse es nicht. Wo sind die alle hin? Ich versuche das st├Ąndig zu ergr├╝nden. Ich muss ein totales A....loch sein. ....
Ne, mal im Ernst, ich bin nett. Ich mach mir wie gesagt st├Ąndig Gedanken, aber ich bin nett. Ich bin bestimmt nicht einfach ( etwas verw├Âhnt und zickig ), aber mir hat mal eine liebe Bekannte gesagt, wenn Sie mal mitten in der Nacht irgendwo im Nichts eine Autopanne h├Ątte, w├╝rde sie mich anrufen, weil man sich immer auf mich verlassen k├Ânne. Meine beste Freundin ( ehemalige, beste Freundin, sie hat sich auch verabschiedet ), meinte immer, ich sei der ehrlichste Mensch auf dieser Erde.
Das sind doch zwei sehr gute Eigenschaften. Trotzdem laufen alle weg. Auch meine Kindergartenfreundin (und ich bin 42 Jahre alt ). Alle weg......ich wei├č nicht mehr weiter. Meinen Mann verlassen kann ich nicht, ich bin finanziell von ihm abh├Ąngig und habe einen vierj├Ąhrigen Sohn.
Es ist die H├Âlle, ich wei├č keinen Ausweg

Marie

Re: Alles bricht auseinander

Beitragvon Marie » Fr 31. Mai 2019, 12:18

Hi
Freunde sind Menschen, die dich achten und auch lieben
Menschen, die sich in dem Moment verabschieden, wenn du in Not bist, vielleicht auch, wenn du ungem├╝tlich wirst, sind in meinen Augen Mitmenschen, mehr nicht. Wer hat schon viele Freunde? Und Wozu auch?
Ich kenne das Gef├╝hl Hilfe zu brauchen und sich immer einsamer zu f├╝hlen. Doch deine Eheprobleme kann eh niemand von au├čen l├Âsen. Ich denke das Thema Freunde wird hier ├╝berstrapaziert, denn mit einer festen Definition sind immer gleich Kriterien festgelegt, die es zu erf├╝llen gilt.
Schau was du gerade brauchst und wenn du irgendeine Unterst├╝tzung ben├Âtigst, dann habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele Mitmenschen ganz unverhofft zu sogenannten Freunden mutieren.
Wenn du aber unbestimmte W├╝nsche in dir tr├Ągst, z.b. "Ich will einfach wieder entspannt und gl├╝cklich sein" so solltest du auch offen f├╝r den unbestimmten Weg sein. Ggf. kann ein anderer Mensch an deinem Gl├╝ck beteiligt sein, als du gerade denkst?!
Eigentlich gilt das auch f├╝r das Zusammenleben mit deinem Mann. In Deutschland gibt es ├╝brigens nicht die Witwenverbrennung und wenn die Beziehung als Partnerschaft zuende ist, wirst du von vielen Seiten finanziell und auch organisatorisch unterst├╝tzt.
Alleine erziehend zu sein ist eine Herausforderung, aber daf├╝r kannst du deinen Weg mit eigenem Stolz gehen, das funktioniert!

Nicole

Re: Alles bricht auseinander

Beitragvon Nicole » Mo 3. Jun 2019, 10:32

Darf ich fragen, hast du eine St├Ąrke, die andere frauen eifers├╝chtig macht? Ich habe eine Schwester die auch alle "Freundinnen" verloren hat, sehr wahrscheinlich weil sie 15 jahren j├╝nger aussieht und dass sie sehr attraktiv ist. Sie ist heute ganz alleine, mit 3 Kinder. Leider sind oft frauen eifers├╝chtig, und mit sich selber unzufrieden.
Andere Grune k├Ânnte sein, pureEgoismus. F├╝r sich selber schauen, sich nicht reinmischen. In der Schweiz sagen viele: selber luege. Hier herrscht sowieso extr├¬me Individualismus... Die Folgen sind ja auch da.
Ich w├╝nsche dir viel Kraft, denk dran dass diese so zu sagen Freunde, die dich auf eine Art verlassen haben, gar keine echte Freunde sind.
LG
Fabienne

Bille

Re: Alles bricht auseinander

Beitragvon Bille » Mo 3. Jun 2019, 21:41

Vielen lieben Dank f├╝r eure Worte!
Ihr habt ja recht, es scheinen wirklich keine " Freunde " zu sein. Aber dann wei├č ich nicht, ob ich ├╝berhaupt noch an Freundschaft glauben kann. Meine "beste Freundin " hat mir zw├Âlf Jahre lang erz├Ąhlt, dass uns nichts trennen k├Ânne und sie uns bereits als zwei Greisinnen s├Ąhe, die zusammen auf einet Parkbank sitzen. Ich hab jahrelang gezweifelt, weil ich mich mit der Bezeichnung " Beste Freundin " echt schwer tue. Aber irgendwann war ich so weit und hab daran geglaubt und jetzt ist sie weg und fehlt mir unglaublich. Und wie die Bekannte schon sagte, dass ich der Typ bin, der immer zur Stelle ist, wenn man ihn braucht....Warum kann ich nicht auch mal von jemandem erwarten, dass er f├╝r mich da ist. ? Die Welt ist schlecht und obwohl ich das schon lange wei├č, tut es immer noch sehr oft weh.

Bille

Re: Alles bricht auseinander

Beitragvon Bille » Mo 3. Jun 2019, 21:45

Ach und Nicole, das mit dem " Neid " ist bestimmt ein Thema. Mein Mann hat mich vor ein paar Jahren darauf aufmerksam gemacht, dass ich durchaus jemand sein kann, auf den man neidisch sein k├Ânne. Ich selbst empfinde das nicht so und muss mir das hin und wieder bewusst machen.

Nicole

Re: Alles bricht auseinander

Beitragvon Nicole » Di 4. Jun 2019, 09:48

Also Bille,
Es geht wahrscheinlich auch bei dir um Neid.
Ist traurig aber wahr, neidisch Leute kehren das Opfer dem R├╝cken.
Sei stolz auf dich, du kannst dich wie eine VIP f├╝hlen, wie meine Schwester sagt!
Ich denke eine echte Freundin, die dir nicht R├╝cken drehen wird, wird schwierig, eine die dir gleicht und mit sich selber zufrieden ist. Meine schwester sagt immer, lieber alleine als mit jemand der mich nicht sch├Ątzt.
Alleinerziehend ├╝brigens gibt es Gruppen die du mitgleid sein k├Ânntest, gibt viele frauen die alleinerziehend sind. Nicht aufgeben!
Viel Gl├╝ck!
LG Nicole

Zur├╝ck zu ÔÇ×Psychosoziale ProblemeÔÇť



cron