Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Keine Ankündigungen, bitte!
darkness

Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon darkness » Di 26. Dez 2017, 19:44

Warum schaffe ich es nicht?Warum gehts nicht?
Warum kann ich nicht einfach sterben?Hatte das Messer ja auch schon öfter in der Hand ,hab angefangen ,aber dann wieder aufgehört...ich schaff es einfach nicht den letzten schlussstrich zu ziehen ,irgendwas hält mich davon ab ,was es ist ,weiß ich leider auch nicht.Ist ja eh alles Sch..ße...
Tabletten hab ich auch schon versucht ,nur leider wieder alles ausgekotzt (ganz toll...)...
ich will nicht mehr ,ist doch eh alles Sch..ße.Ich hab schon angefangen mich immer weiter zurück zuziehen ,kontakt zu freunden hab ich abgebrochen ,und überhaupt es ist mir langsam eh alles so egal.Warum müssen alle nur nerven und mich irgendwie fertig machen?Warum können sie mich nicht einfach mal so sein lassen wie ich nunmal bin?
Naja da sieht man mal ,selbst um mich umzubringen bin ich zu feige...
danke für die aufmerksamkeit.

zecifer

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon zecifer » Di 26. Dez 2017, 22:03

kann dich nur zu gut verstehen.. ich selbst bin auch "zu feige" dafür, obwohl mich wirklich nichts mehr am leben hält.

Straight Boss

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon Straight Boss » Di 26. Dez 2017, 23:00

Hey, vielleicht ist es ja so das deine Eltern dich davon abhalten, oder du einfach nur es nicht willst sondern in dir drin, doch noch ein Sinn ist. Du hast es ja jetzt schon versuch, ich würde an deiner Stelle zu einer Psychologin gehen und ihr das sagen, dann kommst du wahrscheinlich in eine Klinik in deiner Nähe, dort findest du dann vielleicht sogar Freunde, die das selbe Problem haben wie du, und dir wird täglich geholfen dabei dein Problem zu lösen. Ich hatte diese Zeit auch hinter mir, und bin in eine Klinik gekommen und hab mir helfen lassen.
Freut mich von dir zu hören :)

s032579

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon s032579 » Di 26. Dez 2017, 23:17

Hey, ich kenne dich und deine Geschichte zwar nicht, aber versuch durchzuhalten, ich befinde mich auch in einer solchen Phase und ich kann dir sagen das es für alles Gründe gibt. Schreib doch mal alles auf was dich bedrückt, mir gings danach hier in diesem Forum direkt besser und vielleicht kann man dir so Mut spenden.

sarah

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon sarah » Sa 30. Dez 2017, 12:11

Wenn dich irgendwas abhält, muss es ja irgendwas geben, was nicht sch...e ist.

Blubber

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon Blubber » Di 2. Jan 2018, 19:54

Hallo Darkness,
das was du dort geschrieben hast, kann ich nachvollziehen. Ich weiß wie du dich fühlst, vor ca. einem halben Jahr, hatte ich genau das was du grade geschrieben hast.
Es ist irgendwas da, was einem davon abhält, man möchte es aber man schafft es nicht. Irgendwas ist da, etwas was man nicht sieht einem aber davon abhält den letzen Schritt zumachen. Vielleicht ist es aber auch gut so, du siehst es zwar im moment nicht.... aber alles ändert sich irgendwie und irgendwann bist du vielleicht froh darüber das du es nicht getan hast... Ist vielleicht kein guter Rat oder so. Aber ich weiß nicht wie ich es hier wiedergeben soll... Tut mir Leid

evntime

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon evntime » Di 2. Jan 2018, 20:21

ich bin erst am Anfang , darüber nachzudenken,ob ich mich umbringen soll-aber warum weiß ich auch nicht

Benja

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon Benja » Sa 6. Jan 2018, 19:25

Wieso du dich umbringen möchtest würde ich wohl auch gerne wissen... gibts nichts mehr positives in deinem Leben?

Ich bin jedenfalls froh das es damals nicht klappte... :-( Du machst sachen...

Travis

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon Travis » Mo 8. Jan 2018, 18:17

Hallo darkness...es kommt mir öfter auch so vor als ob ich der einzige Versager bin den es gibt...bleibe dann meistens Zuhause und Versuche an etwas positives zu denken... vielleicht kannst du das auch?

Bester Gruß mein Freund
Travis

darkness

Re: Warum schaffe ich es nicht?

Beitragvon darkness » Mi 10. Jan 2018, 09:39

das einzigste was mich abhalten könne ,wäre vielleicht ,das ich nicht weiß was mich nach dem tod erwartet ,aber schlechter als diese welt kann es wohl kaum sein,warum musste ich die tabletten den wieder auskotzen ??? grr....

gibt viele gründe der hauptgrund sind wahrscheinlich meine eltern ,aber ich hab irgendwie eh null bock mehr auf niemanden ,weiß auch nicht was lo ist ,ist irgendwer nett zu mir(Schule oder so) antworte ich gleich total pampig ,ich hab voll kein bock mehr ,auf keinen meiner alten freunde ,und erst recht nicht auf meine familie.Am liebsten würde ich die schule schwänzen.
Es merkt ja auch keiner ,das es mir so schlecht geht ,nach außen spiele ich das aufgeschlossene ,fröhlich und lebenslustige mädchen ,ich lasse keinen an mich ran(bin zwar Sch..ße zu allen ,aber sie merkens trotzdem nicht)


Am betsen wäre es gleich tot zu sein....

Travis

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon Travis » Mi 10. Jan 2018, 22:07

Also meine Meinung und das wahrscheinlich realistischste ist... Nach dem Tod gibt es garnichts... Also ewige Ruhe. Wie du vorher ca. 65 Millionen Jahre oder Entstehung der Erde vor 1,irgendwas Milliarden Jahren bis jetzt nicht da warst , so wird es sein wenn du tot bist. Es gibt zwar Fantasien dass Menschen ihre Seele nach dem tot entgleisen lassen und es in das nächste geborene Kind einschweißen kann , aber das ist ziemlich unglaubwürdig!
Joa das Leben ist ziemlich oft sch...e ..es ist ein andauernder Kampf ums Überleben und Zukunftsängste... Es kann auch schön sein ...aber manchmal ist es wie ein schlechtes Spiel das man von der Festplatte löschen will..was du genau für'n Problem mit deinen Eltern hast kann ich nicht beurteilen...aber es scheint so als ob du einfach keine Lust auf nichts hast...

SPONGEBOB

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon SPONGEBOB » Do 11. Jan 2018, 23:41

Ich habe schon mehrfach über Suizid nachgedacht und mir Gedanken gemacht wie ich es am besten anstelle. Ich bin 48 bin 80% schwer behindert,leide an Depressionen Angst und Panikattacken, und zu guter letzt ist jetzt noch meine Mutter verstorben. Ich denke viel über den Suizid nach, was mich noch abhält ist meine langjährige Lebenspartnerin und der grosse schiss das der Suizid nicht klappt und ich vielleicht noch schlimmer dahänge wies jetzt schon ist, die Angst das es nicht klappt ist stärker und ich weiss das meine Mutter es auch nicht wollte,sie will das ich kämpfe,aber wie lange reicht die kraft aus.wenn ich abends ins Bett gehe fühle ich mich am wohlsten und denke dann,wenn du jetzt einschläfst hoffentlich für immer das endlich Ruhe einkehrt.
LG
Thomas

blubb

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon blubb » Fr 12. Jan 2018, 22:14

@darkness
du sprichst mir alles aus der seele.

Angel

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon Angel » Di 23. Jan 2018, 00:31

Vielleicht schaffen wir den letzten Weg nicht aus Angst, zu überleben, gerettet zu werden. Dann müssen wir evtl. mit Folgeschäden weiterleben...HORROR.
Verstehe dich sehr gut...
LG Angel

Gast

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon Gast » Fr 26. Jan 2018, 01:07

:cry: darkness

Oh Mann ich hab auch keine Kraft mehr ich Versuchs dauernd aber es klappt nicht ich hab die besten Medikament dazu aber es klappt einfach nicht ich weis auch nicht wieso ich kann nichtmehr und außerdem will ich es nicht alleine machen !

Sozialversager

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon Sozialversager » Sa 27. Jan 2018, 03:08

Habe schon drei hinter mir. Leider jeweilige Dosierung zu wenig. Zum Glück lebte ich damals allein und konnte es gut vertuschen.
Habe schon länger wieder die Gedanken. Die Gesellschaft würde einen Sozialversager nicht vermissen. Erste Tage grosse Betroffenheit, danach machen die Mobberinnen weiter wie vorher.

Bonobo

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon Bonobo » Mi 7. Feb 2018, 18:42

Hey,

Ich wollte gerade ein ähnliches Thema starten, aber dann kann ich ja direkt hier schreiben.

Ich kenne das Problem. Ich habe nach einem Autounfall und seinen Folgeschäden seit 20 Jahren ein wirklich schreckliches Leben und alle Therapien haben es nur noch schlimmer gemacht. Ich bin 37 und weiß, dass ich nur diesen Ausweg habe. Heute, morgen oder in einem Monat? Mittlerweile kann ich kaum noch die Augen offen halten vor Erschöpfung und schmerzen und kann durch das kaputte Immunsystem kaum noch essen. Ich habe alles versucht um zu genesen, aber vergebens.

Nun habe ich meine Art zu gehen, schon fast alles geschrieben, aber 2 Dinge zögern das unvermeidliche heraus.
1. dieses mini mini Fünkchen Hoffnung, das nie stirbt. Eben der überlebenswille und 2. meine Mutter, die unter Garantie daran zerbrechen wird, weil wir uns sehr nahestehen.

D.h. Ich muss nicht nur mein Schicksal tragen, sondern ich weiß das ich auch ihres zerstöre und habe keine Chance etwas daran zu ändern. Wie will man da in Frieden gehen ?! Ich suche meinen Frieden für das unvermeidliche. Aber schwer zu finden.

Lg

Ment

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon Ment » Mi 21. Feb 2018, 21:14

Hallo ich kann euch gut verstehen. Mir geht es im Moment genauso. Ich habe (fast )nichts mehr was mich in dieser Welt hält. Ich möchte auch nicht mehr. Trotzdem schaffe ich es nicht diesen Punkt zuüberwinden und es endlich zu tun. Habe letzten schon von meiner Beerdigung geträumt. ...

MaraRae

Re: Warum schaffe ich es nicht mich umzubringen?

Beitragvon MaraRae » Sa 31. Mär 2018, 08:36

bei mir ist es einfach die Angst vor den Schmerzen. Dann mache ich mir Vorwürfe das ist zu Feige bin.. aber es gibt auch Wege die nicht weh tun






Zurück zu „Suizid / Selbstmord-Forum“



cron