Für Alle, die meinen Selbstmord wäre eine Lösung

Keine Ankündigungen, bitte!
Gast

Für Alle, die meinen Selbstmord wäre eine Lösung

Beitragvon Gast » 12.05.2019, 23:42

Liebe Verzweifelte,

ich möchte aus eigener Erfahrung schreiben und rate Jedem dringend ab, einen Selbstmord zu begehen. Ich werde gleich erklären warum:
Zunächst habe ich von Selbstmordversuchen gehört, die sehr schlimm für die Betreffenden, auch für Ihre Familien, ausgegangen sind.
Es gibt Menschen, die nachher für immer behindert bleiben, oder noch schlimmer, ins Koma fallen und langsam sterben. Ich kenne eine Frau, die hat eine Überdosis Neuroleptika geschluckt. Sie konnte zwar gerettet werden, aber sie ist jetzt blind und gelähmt. Sie vegetiert seit Jahren in einem Pflegeheim dahin. Ein junges Mädchen, das sich versucht hatte zu erhängen, wurde wiederbelebt, aber sie erwachte nie mehr aus dem Koma und hatte während des Komas immer mehr gesundheitliche Probleme, bis sie nach Jahren starb.

Das Leben ist eine Gabe Gottes und dient dazu seine Lebensaufgabe zu erfüllen. Diese ist, dass man an sich selbst glaubt und arbeitet und seinen Charakter positiv verändert. Dies bedeutet Nächstenliebe und Respekt vor sich selbst und jedem anderen Leben. Wer einsam ist und keine Kraft mehr hat das Leben zu ertragen, bzw. sich selbst, sollte innehalten und sich sich gehen. In der Still wird er seine innere Stimme hören und diese sagt ihm, was er tun soll. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen, den Glauben an das Licht zu finden. So muss er sich nicht umbringen sondern bereinigt sich selbst...

Ein misslungener Selbstmordversuch

Es gab mal eine Frau, die sich aus Verzweiflung aus dem Fenster stürzte. Sie geriet unter ein Fahrzeug und war so gut wie tot.
Im Krankenhaus konnte man sie wiederbeleben und sie kam nach
Tagen des Komas zu sich.
Als sie sich von dem Schock erholt hatte und wieder gesundete, erzählte Sie, dass sie den Körper verließ und in eine Schattenwelt trat.
Dort sah sie schlimme und düstre Gestalten, die sie quälten. Sie war allein und hatte Angst. Es war so schlimm, dass sie ihren Suizid bereute und ins Leben zurück wollte. Eine Schattengestalt sagte zu ihr, dass sie beim nächsten Suizid ganz in dieser Sphäre bleiben müsse... Die Frau hat noch immer große Probleme, aber nie mehr einen Suizidversuch unternommen...

Non

Re: Für Alle, die meinen Selbstmord wäre eine Lösung

Beitragvon Non » 13.05.2019, 08:59

Lieber Gast, ich selber weiß, dass das mit dem Innehalten und auf sich selber oder wie du schreibst sich auf ein inneres Licht, Energie oder Gott zu besinnen, gerade für psychisch nicht gefestigten Menschen das Problem darstellt,
Deine Vorstellung vom Tod, belegt durch eine individuelle Nahtoderfahrung, die Teil des Sterbens sprich des lebenden Menschen mit noch funktionieren Gehirn darstellt, ist ja schrecklich. Bitte schaue mal in dein Innerstes woher diese Angst kommt.
Dennoch Danke für deine Worte, zwar können die meisten Menschen, die eigenhändig in den Tod gehen in diesem Moment keinen klaren Gedanken fassen, Impulshandlung, doch wer hier schreibt sucht ja nach Hilfe und die gibt es! Ein Ziel ist das Herauskommen aus dem Kreislauf der suizialen Gedanken!
Es gibt Mitmenschen, die mitfühlen und auch eine eigene Heilung unterstützen,
Denn wir sind letztlich geboren um zu leben!

Maik

Re: Für Alle, die meinen Selbstmord wäre eine Lösung

Beitragvon Maik » 13.05.2019, 12:04

Finde ich ehrlich gesagt nicht gut, dass du hier mit Religion und Schattenwelt ankommst. Anderen Angst zu machen ist exakt das, was Kirchen und vermeintlich Gläubige in vermeintlicher Kenntnis einer vermeintlich höheren Wahrheit schon immer gemacht haben, wenn man sich die Geschichte ansieht, oft mit verheerenden Ergebnis. Um überhaupt an Selbstmord zu denken, muss man schon sehr verzweifelt sein, da sollte man nicht noch schlechtes Gewissen, Schuldgefühle und Scham erzeugen, die Last ist ohne all das oft schwer genug.

Es ärgert mich, wenn Leute anderen Leuten erzählen wollen, wozu angeblich das Leben dient und sich dabei auf höhere Mächte berufen und was angeblich der Liebe Gott mit uns vorhat. Das ist einfach pure Spekulation, einfach nur Blabla, genausogut kann ich etwas von Elfen und Einhörnern schreiben.

Das Innehalten und in sich gehen, mag im Übrigen vielleicht in der Küchenpsychologie bei Banalitäten helfen, bei schwerwiegenden Problemen allerdings ganz sicher nicht. Bin sicher, deine Absichten sind gut, das erkenne ich an.

Maik

Re: Für Alle, die meinen Selbstmord wäre eine Lösung

Beitragvon Maik » 13.05.2019, 12:28

Im Übrigen ist Suizid eine Lösung, man kann höchstens diskutieren, ob das eine gute, sinnvolle Lösung ist und ob es nicht bessere Lösungen gibt.
Häufig ist Suizid eine dauerhafte Lösung für ein lediglich temporäres Problem und sowas ist dann natürlich nicht gut.

Transient

Re: Für Alle, die meinen Selbstmord wäre eine Lösung

Beitragvon Transient » 14.05.2019, 07:30

Hallo,

die Menschen, die dieses Forum aufsuchen, haben in der Regel mit ernsthaften Problemen zu kaempfen. Verstaendnis und Unterstuetzung sind angemessene Reaktionen. Verbreitung von Reglionsunfug und/oder uebernatuerlicher Firlefanz sind nicht angemessen und nicht hilfreich.

Gruesse,
Transient

Zurück zu „Suizid / Selbstmord-Forum“



cron