Ich kann nicht mehr, ich fühl mich wie der letzte Dreck

Keine Ankündigungen, bitte!
Fjonna

Ich kann nicht mehr, ich fühl mich wie der letzte Dreck

Beitragvon Fjonna » 26.05.2019, 13:02

Ich fühl mich wie der letzte Dreck. Meine Familie besteht nur aus mir und meinem Vater, schon immer...
Gestern hab ich meinen Geburtstag gefeiert im Garten vom Haus der verstorbenen Oma meines Freundes. Im August kauft er das Haus und renoviert es. Er bezieht mich in alles mit ein.
Nun waren wir letze Nacht nach der Feier noch im Haus weil es kalt war und zwei Freunde bewunderten den edlen Schrank von der Oma. Alle Möbel stehen noch im Haus. Ich habe im Suff leider die dumme Aussage getroffen, alle Möbel kämen raus und wären abzugeben (so hatte ich das jedenfalls verstanden).
Die Freunde gingen dann, weil sie müde waren und der Bruder meines Freundes ist Ausgeticket wegen der Aussage von mir. Er war aggressiv und böse mit mir, ich versuchte es zu klären, aber es war nicht möglich. Mein Freund war auch in Rage... Hab die ganze Nacht geweint und heute redet von den beiden keiner mehr mit mir...

Ich fühl mich so kacke und es tut mir leid. Ich hab versucht mich zu entschuldigen, aber keiner hört zu.
Ich will einfach tot umfallen, ich schäme mich so und bin traurig, wütend und verletzt.

Ich bin echt der letzte Dreck und ich will nicht mehr leben. Letztes Jahr hab ich einen Suizidversuch überlebt und ich wünschte, er hatten geklappt.

Maik

Re: Ich kann nicht mehr, ich fühl mich wie der letzte Dreck

Beitragvon Maik » 27.05.2019, 08:02

Dein Verhalten war wahrscheinlich unsensibel und deshalb möglicherweise erstmal verletztend. Vielleicht hast du im Vorfeld nicht richtig zugehört als es um die Möbel ging, vielleicht warst du ein Stück weit desinteressiert (oder bei deinem Freund kam es jedenfalls so rüber). Es spielt letztlich keine
Rolle, du hast dich nicht optimal verhalten, das ist doof, passiert im Leben allerdings (nicht nur dir).

Entschuldige dich, manchmal muss auch erstmal etwas Gras über die Sache wachsen bis ein Gespräch möglich ist.
Letztlich ist es so, du hast dich doof verhalten, aber durch ein doofes Verhalten in so einem Fall kann man etwas Intaktes nicht kaputtmachen. Wenn er die Entschuldigung nicht annimmt oder trotzdem Problem nun bestehen bleibt, dann hat das andere, tiefergehende Gründe und dieses Ereignis war eher I-Tüpfelchen auf etwas, was ohnehin bereits angeschlagen war.

Mache dich nicht selber fertig, niemand ist perfekt. Entscheidend ist, dass man dazulernt und in seiner Persönlichkeit wächst und nicht die gleichen Fehler immer und immer wieder begeht.

Sabrina

Re: Ich kann nicht mehr, ich fühl mich wie der letzte Dreck

Beitragvon Sabrina » 27.05.2019, 16:34

Hallo, ja Maik hat Recht,
Jeder verhält sich manches mal so, wie man sich kurze Zeit später nicht verhalten hätte. Weißt du, wenn alle Menschen, die einen Fehler gemacht haben tot umfallen würden, dann wäre die Höhe Schöpfung der Menschheit nicht existent!
Du aber sprichst erschreckend abwärtend über dich. Kann es sein, dass du dich innerlich mehr verurteilst als deine Umgebung? Woher kommt das? Wie kam es, dass du letztes Jahr gewaltig gegenüber dir selber wurdest? Hattest du jemals professionelle Hife durch einen Therapeuten? Ich hoffe sehr, dass du dich nicht zu sehr verurteilst, denn so wie du dich selber siehst wirkt sich auch auf die Sicht der Anderen auf dich aus.
Dir eine gelassene und tolerante Woche!

Zurück zu „Suizid / Selbstmord-Forum“



cron