zwanghaftes husten\blinzeln und händewaschzwang

savanna1234

zwanghaftes husten\blinzeln und händewaschzwang

Beitragvon savanna1234 » So 10. Feb 2019, 07:29

Hey, ich habe mal eine frage..und zwar habe ich jetzt schon seit so einigen Jahren so eine art zwangsstörung oder so, die mal weniger und mal schlimmer ist, und zwar, das ich besonders unter sehr grosser belastung zwanghaft huste! Ich kann es auch eig echt nicht unterdrücken:\..wenn ich draußen bin, dann ist es zum Glück nicht so schlimm! Zudem muss ich mir ständig die Hände waschen, wodurch meine hände eig dauerrotund kaputt sind...Seitdem ich seit einiger Zeit eine Trennung durchmach, habe ich zudem(seit ca 2mon jetzt), so ein krampfhafze blinzeln..es ist nicht so, dass meine Augen wirklich wehtun, oder es so wie in verkramofen der Muskeln ist..aber wirklich steuern kann ich es auch nicht, das ist so ein druck, den halte ich nur kurz aus! Dies habe ich wiederum auch seht vermehrt in akuten Stresssituation, aber eher selten, wenn ich draußen bin...Das mit dem Blinzeln jatze ich schon einmal, vor ca eineinhalb Jahren, ist dann aber wieder vollständig weggegangen..was könnte das alles sein? Es ist wirklich sehr belastend!!!.. Tourette eine zwangsstörung, eine Psychose?(habe auch oft den drang mich umzugucken, draussen)..und meint ihr das wird sich verbesser, oder evtl sogar ganz weggehen? Werde nämlich erst in einem Jahr volljährig

Martin

Re: zwanghaftes husten\blinzeln und händewaschzwang

Beitragvon Martin » Mo 11. Feb 2019, 11:15

Zwangsstörungen kann man sehr gut behandeln.
Psychotherapie schafft Abhilfe. Alles Gute.

Gast

Re: zwanghaftes husten\blinzeln und händewaschzwang

Beitragvon Gast » Di 12. Feb 2019, 00:38

Geh zum Spezialisten, statt dich durch Ferndiagnosen irritieren zu lassen.
Je früher du zu einem Psychotherapeuten zur Diagnostik/ Behandlung gehst, um so "leichter" können deine Tics passend behandelt werden.






Zurück zu „Zwangsstörungen-Forum“