Erfahrungsbericht unbewusster Drogen-Konsum u. Sex

Mariola

Erfahrungsbericht unbewusster Drogen-Konsum u. Sex

Beitragvon Mariola » Mi 7. Nov 2018, 22:14

Hallo Leute,
Mir ist letzte Woche etwas ganz seltsames passiert. Ich hatte etwas zu feiern und habe einen sehr guten Freund angerufen mit dem ich schon einige Nächte verbracht habe. Wir wollten beide eigentlich eine Beziehung, aber weil wir schon ein paar heftige Streits hatten wollten wir es locker angehen sozusagen. Jedenfalls wollte ich mit ihm ins Hotel gehen und ich sollte schon Vorfahren und auf ihn warten, was ich getan hab. Auf halber Strecke ruft er mich an und fragt ob es ok wäre wenn sein Cousin mitkommt, weil es ihm psychisch nicht gut ginge. Ich war erst gar nicht begeistert, stimmte dann aber zu, nachdem ich klar gestellt habe, dass da zwischen keinem anwesenden etwas sexuelles passieren wird. Als die beiden ankamen war es über eine Stunde her, dass ich eine halbe Flasche Sekt getrunken habe und dann habe ich mit den beiden ein Glas Whiskey Cola getrunken. Ich erinnere mich noch daran, wie er mich geküsst hat und ein paar Bilder sind in meinem Kopf wie ich mit „meinem Freund“ dort gebumst habe. Aber ganz lückenhaft. Die sind um 7 Uhr morgens abgehauen, um 12 Uhr wurde ich wach und hatte erstmal einen heulkrampf und vor allem komplett filmriss. „Mein Freund“, den ich dann anrief, war mega sauer weil ich seinen Cousin gebumst habe. Ich soll geil auf ihn gewesen sein wie sonst was, hab mit beiden abwechselnd gebumst und wurde einfach nicht satt.
Das passt so überhaupt nicht zu mir... hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Denkt ihr mir wurde was in mein Getränk getan??

wtf

Re: Erfahrungsbericht unbewusster Drogen-Konsum u. Sex

Beitragvon wtf » Sa 10. Nov 2018, 03:29

Das beste in diesem Fall ist es den Kontakt abzubrechen, wenn du solche Zweifel hast an der Geschichte, die dir aufgetischt wurde, hast du vermutlich einen Anlass dazu. Seh es nicht so emotional und hadere nicht dich von solchen Einflüssen zu befreien. Es gibt Freaks da draußen, denen nichts besseres einfällt als Frauen zu verarschen. Wenn ihr ohnehin hart gestritten habt, ist sowas nicht der Schlüssel zu einem ausgewogenen glücklichen Leben.

Schttenmann

Re: Erfahrungsbericht unbewusster Drogen-Konsum u. Sex

Beitragvon Schttenmann » Mi 5. Dez 2018, 19:16

Hi Mädel, Willkommen im Leben, das sie dir was ins Getränk getan haben, das sie dich beide Vernaschen konnten ist doch klar. Wie kann man da auch zustimmen, den mit ins Hotel zu nehmen. Aber jetzt musst du das Entweder Abhacken, oder zur Anzeige bringen, wo du wenig Chancen haben wirst. Am besten du Meidest diesen Menschen, den das nächste Mal wird einen anderen Freund "Psychisch" schlecht gehen um zu dritt Spass zu haben. Also Vergiss den Vorfall, ist das Beste für dich.






Zurück zu „Sucht/Abhängigkeit/Drogen-Forum“



cron