MS-Schubförmig - Sterblichkeit, Kribbeln, Schwangerschaft?

Lala 2012
Beiträge: 1
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 04:27

MS-Schubförmig - Sterblichkeit, Kribbeln, Schwangerschaft?

Beitragvon Lala 2012 » Sa 9. Sep 2017, 04:48

Hallo zusammen,
Ich bin 21 Jahre, weiblich und bei mir wurde vor ca. 4 Monaten MS diagnostiziert :/
Da bei mir Blut nehmen nicht so einfach geht hat mein Neurologe mir Aubagio verschrieben. Bis jetzt habe ich keine großen Nebenwirkungen außer das ich im Vergleich gesehen sagen wir mal etwa häufiger auf die Toilette muss.
Ich habe da ein paar Fragen ich hoffe das mir diese hier jemand beantworten kann.
1.Endet die Krankheit tödlich bzw habe ich auf Grund dessen eine geringe Lebenserwartung?
2. Bei mir hat sich die Krankheit durch kribbeln bzw starke Gefühlsempfindungsstörungen in der linken Hand/Arm gezeigt, wie wird sich das voraussichtlich mit den Medikamenten voranschreitet? Bzw kann ich wahrscheinlich die Hand in ein paar Jahren nicht mehr nutzen können? Und muss es so sein das man später auf den Rollstuhl angewiesen ist?
3. Ich weiß ja das ich wenn ich Schwanger werden möchte ich das Medikament absetzen muss, mir stellt sich da allerdings die Frage ab wann ich es absetzen muss denn bei einigen dauert das ja über 1Jahr bis es klappt auf natürliche Weise schwanger zu werden. Muss ich das Medikament sofort absetzen wenn wir das planen oder erst wenn man kontrolliert direkt feststellt das man schwanger ist?

Ich hoffe das mir jemand hier fachgerecht antworten kann. Vielen Dank schon mal :)
Liebe Grüße L

motu

Re: MS-Schubförmig - Fragen

Beitragvon motu » So 17. Sep 2017, 11:04

1. Wenn du nicht gerade die maligne Form der MS hast, hast du aufgrund der MS nicht unbedingt eine höhere Mortalität ... statistisch gesehen. Kommt natürlich auch auf deinen Lebensstil wie bei gesunden Menschen auch drauf an.
2. Wenn du gut auf deine Medikamente ansprichst, kann sowas sehr lange hinausgezögert werden. Und nein, du musst nicht zwangsläufig im Rollstuhl landen.
3. Das sprichst du am besten mit deinem Arzt ab.





Zurück zu „Neurologische Krankheiten u. Symptome“



cron