Geschichte meines lebens Kurzfassung - immer allein, nicht erwünscht

Darkgirl1234

Geschichte meines lebens Kurzfassung - immer allein, nicht erwünscht

Beitragvon Darkgirl1234 » So 7. Jan 2018, 19:28

Ich dachte ich erzähl hier mal was vielleicht versteht mich ja jemand

Immoment fühle ich mich in dieser welt nicht mehr erwünscht.... Ich war schon immer überwiegend alleine meine eltern nie für mich da.... Das einzige was meine mum die letzten 18 Jahre getan hat ist mich zu schlagen beleidigen..... Freunde hatte ich nie wirklich.... Ich weis nicht warum war immer schon ein aussenseiter.... Immoment kann ivh einfach nicht mehr ich war endlich glücklich hatte seit 5 Monaten einen freund aber dann fing er an sich nicht mehr zu melden.... Bis heute kam niewieder eine Antwort..... Seit dem läuft alles den bach runter muss zusehen wie meine mum Ausrastet meine Geschwister schlägt.... Es mag mich immernochnicht wirklich jemand in der Berufsschule werde ich überwiegend ignoriert ivh höre wie die leute über mich tuscheln...... Auf der Arbeit werde ich auch nicht besser behandelt alle reden miteinander 7nd ich bin überwiegend alleine..... Ich kann nicht mehr habe schonmal versucht zu gehen... Ging aber schief... Ivh fühle mich hilflos und leer..... Ich wünsche mir einfach nur jemandem zu haben...... Eigenlivh hatte ich ja meim Haustier aber sie hat Tumore und wird bald sterben..... Niemanden zu reden zu haben ist Sch..ße ivh weis euch gehts nicht besser

Alles ist schlimmer geworden als ivh von mein cosin vergewaltigt worden bin und dieses Mobbing anfing :(

Danke

situ

Re: Geschichte meines lebens Kurzfassung - immer allein, nicht erwünscht

Beitragvon situ » So 7. Jan 2018, 21:32

Oha, ja schlimm ....
Wohnst du noch zuhaus?
Könntest du vielleicht den Ausbildungsplatz wechseln?
Weißt du du denn, ob es deinem Exfreund gut geht?

Gast

Re: Geschichte meines lebens Kurzfassung - immer allein, nicht erwünscht

Beitragvon Gast » Mo 8. Jan 2018, 21:24

Ja den geht es sehr gut der hat eine neue...... leider wohne ich noch zuhause..... Wechseln kimgt so einfach aber es wollte mich sonst keiner nehmen..... Hatte 40 Bewerbungen geschrieben... Ich fühle mich einfach nirgends erwünscht

Helikaion

Re: Geschichte meines lebens Kurzfassung - immer allein, nicht erwünscht

Beitragvon Helikaion » Mi 28. Mär 2018, 22:53

Das klingt wirklich furchtbar...

Aber auch wenn es jetzt seltsam klingen mag, finde ich das Du eine sehr große Stärke bewiesen hast, das alles bis hierher durchzustehen. Du weißt ja hoffentlich das es Stellen gibt an die Du Dich wenden kannst wenn Deine Mutter euch schlägt.

Und es kann so viele Gründe geben warum Dein Freund sich nicht mehr gemeldet hat und jetzt anscheinend eine andere Freundin hat. Das sagt erst einmal nichts über Dich aus. Und es gibt so viele verschiedene Persönlichkeiten auf dieser Welt, das es absolut möglich ist das Du einen neuen Freund finden kannst. Und wider glücklich werden kannst.

Zu der Vergewaltigung kann ich im Moment gar nicht viel sagen außer das es schrecklich ist einem anderen Menschen so etwas anzutun und ich auch hier wieder Deine Stärke bewundere. Hast Du ihn angezeigt? Ist er immer noch in Deiner Nähe? Weiß Deine Mutter davon/interessiert es sie?






Zurück zu „Depressionen-Forum“



cron