Diabetes und Polyneuropathie – periodische Beinbewegungen - Durchschlafstörungen

Lighthouse

Diabetes und Polyneuropathie – periodische Beinbewegungen - Durchschlafstörungen

Beitragvon Lighthouse » Di 24. Nov 2015, 14:49

Moin, Moin,

Ich habe ein schweres obstruktives Schlafsyndrom und gehe regelmäßig zur Kontrolle in ein Schlaflabor.
Das Ergebnis brachte folgendes Resultat:
Das Gerät ist optimal eingestellt aber der Schlaf wird durch zahlreiche Beinbewegungen stark gestört.
Nun rät man mir eine Abklärung des Vorgangs und eventuell eine Therapie mit Levodopa bzw. Dopaminagonisten.

Habt Ihr schon einmal von solchen Beinbewegungen gehört?
Kann das mit meiner Diabetes Erkrankung (2x1000 m Metformin täglich, 1 x 1,5 mg Trulicity Injektion wöchentlich)
oder
mit meiner PNP ( keine Medikamente, ausschließlich Missempfindungen der Fußsohlen) zusammenhängen?

Ein weiteres Problem sind Durchschlafstörungen, die ich nicht als unangenehm empfinde. Ich habe zwar eine nicht
normale Schlafenszeit, kannum 19 Uhr ins Bett gehen bis um 23 Uhr schlafen, dann zwei Stunden wach bleiben.
in dieser Zeit arbeite ich dann oder schaue Filme an und gehe dann zwischen 1 und 2 Uhr wieder ins Bett und
schlafe bis gegen 5 Uhr.

Mittags habe ich mich auch mein Leben lang hingelegt um ein wenig zu schlafen Früher war es vielleicht eine halbe
Stunde und heute sind es 1 bis zwei Stunden.


Liebe Grüße
Rolf





Zurück zu „Schlafstörungen-Forum“



cron