heuschnupfen , brauche rat

angel

heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon angel » Di 11. Feb 2014, 18:39

hallo
weis jetzt nicht ob das hier her gehört wenn nicht dann bitte verschieben

ich habe eine frage , oder besser gesagt brauche einen rat ,
ich habe ziehmlich stark heuschnupfen , schon seit jahren , aber seit einem jahr ist es sehr schlimm,
ich bekomme kaum noch luft leide an allergieschen asthma
meine frage ist , ich habe schon sämtliche medis genommen , und spirtzen bekommen ,
doch leider schlägt das irgendwie nicht mehr an , bin wirklich am ende deswegen ,meine augen sind zu geschwollen und brennen wie feuer schnupfen , atemnot
kann mir jemand sagen was ich tun kann ? oder hat jemand selbst allergien ?
wäre dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet , bin wirklich am ende , weil nichts mehr hilft

lg angel

tess

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon tess » Fr 14. Feb 2014, 11:12

schon mal mit laserakupunktur versucht? bei mir hats geholfen.

black

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon black » Sa 15. Feb 2014, 19:10

Hi angel,

möglicherweise bist du mittlerweile immun gegen das ganze Zeug bzw. hat sich dein Körper daran gewöhnt.

Hast du es denn schon mal mit "Naturheilkunde" probiert? Oder am besten während der Pollen-Zeit so wenig wie möglich in der freien Natur unterwegs sein.

angel

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon angel » Di 18. Feb 2014, 11:40

hallo tess

habe noch nie was von laserakupunktur gehört , zahlt das die kasse ?
und wie oder was wird da gemacht ? und welcher arzt macht das ?

@black du hast wahrscheinlich recht das ich schon immun dagegen bin , aber das mit dem so wenig wie möglich raus gehn geht leider nicht bin ständig draussen unterwegs und das lässt sich auch leider nicht vermeiden , versuche schon so wenig wie möglich raus zu gehn ,


ich danke euch beiden

lg

tess

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon tess » Fr 21. Feb 2014, 18:21

also das machen naturheilpraktiker. da werden mit einem kleinen laser die gleichen punkte behandelt, die auch bei der normalen akupunktur stimuliert werden.
allerdings kann ich dir leider nicht sagen, ob das die kasse zahlt. ist schon eine weile her. außerdem hat meine mutter zu dem zeitpunkt bei dem arzt gearbeitet, weiß also nicht, wie sie das abgerechnet haben.

xam

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon xam » Di 4. Mär 2014, 18:15

ich hab genau das gleiche, allergisches asthma und starken heuschnupfen.
Gegen das asthma nehm ich Berodual, und gegen den heuschnupfen nehme ich Loratadin. Damit gehts eigentlich recht gut.
Wenn ich drausse bin läuft zwar die nase aber zumindest brennen die augen nich, und atemnot hab ich auch keine seit ich das nehme.

Gute besserung

angel

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon angel » So 30. Mär 2014, 15:01

ich nehme auch berodual das hilft schon gegen die atemnot , aber ich kann doch nicht nonstop sprühen ,
ok ich danke für euren rat werd mich schlau machen

shira

Re: heuschnupfen , brauche rat

Beitragvon shira » Fr 4. Apr 2014, 17:17

hast du schon ne desensibilisierung in erwägung gezogen?

ich will das jedes jahr machen lassen, aber verbummel es immer wieder.

hab nämlich auch ziemlich heuschnupfen.

maxxi

Inhalationslösungen und Naturheilmittel

Beitragvon maxxi » Mo 7. Nov 2016, 10:06

Hallo,

ich bevorzuge bei Heuschnupfen Inhalationslösungen und Naturheilmittel. Hast du es schon vielleicht mit Homöopathie versucht? Alles Gute!






Zurück zu „Infektionskrankheiten / Immunsystem“



cron