Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

gollum

Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon gollum » Sa 15. Jul 2017, 19:58

Meine Ex sagt, dass sie aus vielen Gründen lieber allein sein möchte und nicht in einer Beziehung sein will.

Ich habe mich gefragt, ob es hier Borderliner gibt, die es auch vorziehen, allein zu sein - warum? Warum möchtest du alleine sein?

riim

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon riim » Do 20. Jul 2017, 08:19

Weil ich anderen Menschen nicht vertraue, oder mir selbst. Ich bin am wenigsten emotional verwundbar, wenn ich introspektiv bin, und ich kann nur introspektiv sein, während ich allein bin.

Katze

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon Katze » Do 27. Jul 2017, 08:57

Weil es mir im Beisein anderer Leute mies geht; macht mich emotional instabil. Wenn ich allein bin, gehts mir auch mies, aber zumindest bin ich stabil.

smile

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon smile » Do 3. Aug 2017, 17:47

Es gibt wahrscheinlich zwei Formen von Borderline, eine ist lieber allein als der andere. Manche Leute genießen einfach ihre eigene Gesellschaft mehr als die der anderen, unabhängig davon, ob sie Borderline sind oder nicht. Ich glaube also nicht unbedingt, dass es immer ein Borderline-Ding ist - eher mehr eine persönliche Vorliebe.

Allerdings, wenn der Wunsch allein sein zu wollen, mit BPS zusammenhängt, könnte es mehrere Gründe geben;wir sind sehr komplexe Menschen und wir haben meist selbst nicht die Antworten auf diese Fragen.

Denk mal drüber nach, wir alle brauchen Zeit für uns allein. BPS kommt nicht von einem anderen Planeten. :-D

witch

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon witch » Sa 19. Aug 2017, 21:36

Die anderen haben schon den Nagel auf dem Kopf getroffen. Die Leute triggern mich oft und in diesen Momenten kann ich nicht so klar denken und ich kann keine guten Entscheidungen mehr so einfach treffen. Und das Ding ist, ich bin es so müde, so zu fühlen. Die meiste Zeit habe ich einfach nicht das Gefühl, dass es das wert ist, die Leute in mein Leben zu lassen.

Jus

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon Jus » So 20. Aug 2017, 08:49

Ganz einfach: Weil man irgendwann keinen Nerv mehr hat, sich permanenten Vorwürfen anderer (weil man sie mal wieder missverstanden hat oder sie einen) ausgesetzt zu sehen und sich dauernd erklären zu müssen.

senii

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon senii » Di 19. Sep 2017, 20:46

Meine persönliche Erfahrung in meiner Beziehung ist, dass ich die meiste Zeit allein sein oder nicht mit meinem Freund sein möchte, weil wenn ich zu ihm mit einem Problem, Gefühl oder Gedanken komme, er das als negativ sieht und auf mich in einer Weise reagiert, die mich verärgert oder die Situation verschlimmert. Es ist also nicht so sehr, dass ich allein sein will, sondern dass er dauernd so reagiert, dass ich mich noch mehr verletzt fühle, als wenn ich mich ihm mit einem Problem anvertrauen wollte, das ich hatte. Und es scheint mir weniger wehzutun, allein zu sein, als über meine Gefühle mit ihm zu streiten.

supreme

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon supreme » Mi 4. Okt 2017, 21:16

Mir sind die Leute zu laut, zu empfindlich, oder es ist mir einfach zuviel.

wolkenkratzer

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon wolkenkratzer » Mo 9. Okt 2017, 10:00

Es könnte an einer selbstschützenden Sache liegen, aber einige Leute sind nur introvertierter. Ich bin introvertiert und gebe es gerne zu. Die ersten Dinge, die mir in den Sinn kommen, wenn ich irgendwo eingeladen werde, sind - wie komme ich da raus? Wie lange muss ich bleiben und wann kann ich meine Entschuldigungen anbringen und gehen, so dass ich nach Hause gehen kann und meinen Garten machen kann / lesen / eine interessante Dokumentation gucken kann.

bordi78

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon bordi78 » Di 31. Okt 2017, 12:19

Nun, ich finde es ziemlich unkompliziert, wirklich.

Mir wurde klar, dass ich jedes Mal, wenn ich in einer engen Beziehung bin, völlig verrückt und sehr unglücklich werde.

Also habe ich aufgehört, enge Beziehungen zu haben.

existence

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon existence » Mo 6. Nov 2017, 12:41

Die meisten Leute haben es schon gesagt, aber ich empfinde es so, andere haben zu viel Einfluss darüber, wie ich mich fühle, und ich habe mehr Kontrolle über meine Emotionen, wenn ich allein bin. Manchmal, wenn man in der Öffentlichkeit oder mit Leuten zusammen ist, ist es als ob man die ganze Zeit versucht, den eigenen emotionalen Status quo zu schützen.

zieivie

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon zieivie » So 18. Mär 2018, 08:15

Mir gefällt es am meisten wenn ich alleine bin, weil ich mich nicht verstellen muss und weil ich mich nicht durch die Verurteilungen belästigt oder verängstigt fühle. Einige sind einfach fies, nervend, verurteilen vorschnell, versuchen mich dazu zu bringen, Dinge zu tun, die ich nicht will, oder ich bin einfach nicht daran interessiert, mit ihnen abzuhängen. Selbst die sehr wenigen, mit denen ich zusammensein möchte, will ich nur ab und zu sehen. Ich brauche meine Zeit und meinen Raum mit mir allein. Das ist ein großes Problem in Partnerschaften, bis ich jemanden finde, der auch seinen Raum braucht und die Grenzen und das Privatleben anderer respektiert. Ich möchte tun, was ich will, wann ich will, und nicht gefangen und unglücklich sein, wenn ich es in der Hand habe und tun, was sozial akzeptabel ist, gefangen im Inneren, wenn ich nicht allein bin. Ich vertraue nur mir, ich weiß, was ich denke/fühle/ und lass mich nicht im Stich - wie die anderen.

Nick

Re: Warum bleiben manche Borderliner lieber allein?

Beitragvon Nick » Do 17. Mai 2018, 02:07

Kann mich auch nur anschließen, war jetzt 6 Jahre in einer Beziehung die ich geliebt und gleichzeitig zum erbrechen gehasst habe.
Ich wünsche mir oft die nähe, dann ist sie da und es dauert keine 10 Minuten, das ich genervt bin und mit dem Menschen nicht mehr umgehen kann.
Trotzdem setzte ich hier und heule meiner Freundin hinterher, schieße mich mit Drogen und Alkohol ab und ritze mich.
Ich muss da oft über mich selber lachen, oder mich hassen.
Wundert mich überhaupt, dass das so lange funktioniert hat irgendwie, sonst haben mich auch alle Menschen immer wegen meiern Art und weise verlassen, weil "normales" nicht damit umgehen können.






Zurück zu „Borderline-Forum“