Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Antipanik

Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Beitragvon Antipanik » Mi 24. Mai 2017, 22:42

Hallo Forum!

Ich muss leider ein paar sehr ernste Wörtchen loswerden: Ich werde gemobbt, und das wegen meinen Panikattacken.

Das ganze passiert auf meiner Schule. In meiner Schulklasse sind alle über meine Panikstörungen informiert, und die meisten akzeptieren mich auch so. Doch leider gibt es da 2 Idioten, die nichts besseres zu tun haben, als sich ständig über meine Panikattacken lustig zu machen. Regelmässig bringen sie irgendwelche doofen Sprüche wie: "Hast du Adrenalin gesoffen?" oder "Wusste gar nicht das man das Hyperventilieren tranieren kann!".

Und das tut RICHTIG weh... :cry:

Ich habe das zwar schon bei meiner Lehrerin gemeldet, passiert ist jedoch noch nichts.

Es wird jeden Tag unerträglicher, und ich habe Angst, dadurch in eine Depression zu geraten. :cry:

Ich versuche einfach so dickhäutig wie nur möglich zu sein, aber richtig helfen tut das nicht...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Jedi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 19:15

Re: Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Beitragvon Jedi » So 4. Jun 2017, 11:13

Das ist immer schwer zu beurteilen, wenn man nicht in der Haut des Betroffenen steckt !

Ein Weg wäre die Thematik bei´m Vertrauenslehrer anzubringen.

lars

Re: Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Beitragvon lars » Sa 10. Jun 2017, 14:07

Einfach hingehen und denen so richtig ein paar auf die Fr.... hauen und gut isses.............


Ne mal Spaß bei Seite,meist haben die, die einen ärgern selbst irgendwelche Selbstzweifel oder Defizite und lassen so ihren Frust an anderen aus.Ich würde es mit ignorieren versuchen weil, wenn du nicht groß reagierst, wird es für die dann auch langweilig.

Aber der Weg über den Vertrauenslehrer ist auch nicht schlecht,vieleicht ein Gespräch unter 8 Augen.Wird zwar für dich schwierig,wegen Panik während des Gesprächs aber in dem Fall ist Angriff die beste Verteidigung.

xena

Re: Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Beitragvon xena » Fr 16. Jun 2017, 20:27

Tja, gegen solche Idioten ist leider kein Kraut gewachsen.....obwohl...doch mir fällt da schon einiges ein....aber das ist illegal....

Da hilft nur, lernen damit umzugehen. Die Kindsköpfe wollen eventuell nur Aufmerksamkeit erhaschen. Je mehr du darauf eingehst um so mehr fühlen sie sich bestätigt. Wenn es dich beruhigt, mich haben sie damals in der Schule auch immer, heute sagt man gemobbt. Damals hies es noch "hänseln" und wurde als normal angesehen und man mußte lernen, sich dagegen zu wehren.

Ich weiß das ist schwierig. Aber es ist auch eine gute Übung für später. Je eher und besser du lernst, damit umzugehen, destso einfacher wird es in Zukunft für dich, solche Knalltüten in die Schranken zu weisen. Ja okay, da spricht auch die Mama aus mir. Hab selber zwei Jungs, denen ich das so beigebracht habe.

Am Erfolgreichsten ist es, wenn du die beiden Vollpfosten mit einem guten Konter als komplette Idioten dastehen lässt. Also sprachlich eins in die Kauleiste haust, sozusagen. Wobei ich die Sprüche der Beiden noch relativ zahm finde. Da gibt es härteres Kaliber. (da sprech ich leider aus Erfahrung)

Ich glaub aber eher, die Beiden überspielen damit ihre Hilflosigkeit. Die kommen einfach nicht damit klar. Es macht den Beiden Angst, weil sie nicht verstehen, was in so einer Situation mit dir passiert und weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen, machen sie blöde Sprüche.

Also entweder ignorieren oder kontern. Mit Vernunft kommt man da selten weit.

Und Du bist eh der Mutigere. Du stellst dich deinen Ängsten und lernst damit umzugehen. DAS sollen die Dir erst mal nachmachen! Also Kopf hoch!

Viel Erfolg und Kraft.

Antipanik

Re: Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Beitragvon Antipanik » Mi 21. Jun 2017, 20:32

xena hat geschrieben:
> Wobei ich die Sprüche der Beiden noch relativ
> zahm finde.

Deren IQ ist für nichts besseres fähig!

Träne

Re: Werde gemobbt wegen meinen Panikattacken

Beitragvon Träne » Sa 24. Jun 2017, 14:49

Bei mir haben die Mitschüler damals nicht gewusst das ich damit ein Problem habe. Bei mir war es auch die Panikattacken dessen Symptome. Ich konnte nie im Mittelpunkt stehen und in engen Räumen und so viele Menschen und das war echt schlimm für mich. Ich wurde immer wegen mein erröten gemobbt ohne ende...das tut echt weh...ich habe dann die Vermeidungsstrategie angewandt...ich habe die Angst bis heute noch. Mein schlimmstes Erlebnis war mit 16 Jahren. Darüber sollte ich bald ins Tagebuch schreiben.

Leider gehen Menschen immer auf Menschen die sich dagegen nicht wehren und die eher still und ruhig sind oder weil ich ein streberin war...ich habe mich auch nicht gewehrt und immer in mich hinein gefressen...war keine gute Idee das weiß ich heute aber heute liegt es auch noch an mein nich vorhandenes selbstvertrauen...sonst hätt ich damit kein problem....





Zurück zu „Mobbing-Forum“



cron