Finde Psychologen sind komische Leute

bbaer

Finde Psychologen sind komische Leute

Beitragvon bbaer » Sa 3. Jun 2017, 08:35

Sagt mal, was habt Ihr für Erfahrungen mit Psychologen?

Ich habe jetzt bei mehreren Vorgespräche gehabt, aber noch keinen gefunden, bei dem ich das Gefühl hatte, der versteht mich, oder der ist interessiert, oder bei dem fühle ich mich ernst genommen und geborgen.

Spätestens nach der 3. Probestunde merke ich, das passt einfach nicht.
Mal dümpelt einer uninteressiert in seinem Stuhl, der andere stellt die dämlichsten, uninteressantesten Fragen, ein anderer amüsiert sich irgendwie prächtig während du von deinen Problemen erzählst.

Ich suche Hilfe, aber es ist deprimierend mit seinen Gefühlen und Inneren
hausieren zu gehen bei diesen Therapeuten und das Gefühl zu haben, nicht ernst genommen zu werden. Ich fühle mich dann so gläsern und verletzbar. Mit jedem Mal werde ich frustrierter und ärgere mich über diese Leute.

Wie geht es Euch damit? Gibt es überhaupt gute Therapeuten?

Kirsche

Re: Finde Psychologen sind komische Leute

Beitragvon Kirsche » So 11. Jun 2017, 12:02

Hallo bbaer,

meine Suche nach einem passenden Psychologen war auch eine Odyssee.

Ich habe vier "ausprobiert".......und bei der 5. hat es dann geklappt, durch Empfehlung.

Gib Dich bloß nicht mit "halben Sachen" zufrieden, aus Angst, Du würdest keinen besseren finden.....manchmal muß man einfach Geduld haben.

Ohne Vertrauen läuft in der Therapie gar nichts, da kann man es dann auch lassen.

bbaer

Re: Finde Psychologen sind komische Leute

Beitragvon bbaer » Sa 17. Jun 2017, 08:48

Hi Kirsche,

Es ist halt frustrierend. Es ist so schwer, überhaupt einen Therapeuten
zu finden, der einigermassen symphatisch klingt und Plätze frei hat.

Dann öffnest du dich ihm und wenn es dann nicht klappt fühle ich mich irrsinnig deprimiert und aggressiv. Ich öffne mich den Leuten und fühle mich dann so offen, verletzlich und in meiner Persönlichkeit getroffen.

Die Psychologen sind irgendwie kaltschnäuzig, von oben herab, scheinen sich
total zu distanzieren und ich fühle mich auf den Arm genommen.

Es ist für mich irrsinnig schlimm, von meinen Problemen zu erzählen und das Gegenüber ist desinteressiert oder scheint sich prächtig zu amüsieren (so als ob es den Leuten einen Aufwärtstrieb gibt zu hören, wie mies es dir geht und wie gut Ihnen im Vergleich). Ich fühle mich nach kurzer Zeit nicht ernst genommen.

Ich frage mich langsam, ob ein Therapeut mir überhaupt helfen kann. Bisher kamen nur dumme Sprüche, vor allem von Verhaltenstherapeuten. Das sorgt nur dafür, das es mir schlechter geht als besser. Das mit dem suchen ist echt eine Odyssee. Und jedesmal wenn ich es erneut versuche fühle ich mich genervter und gestresster. Manchmal frage ich mich, wieviele Leute es gibt, die einen wirklich guten Therapeuten gefunden haben und ob es ihnen hilft, Therapie zu machen.





Zurück zu „Forum: Psychotherapie & Kliniken“



cron