Forumsperre - Wichtiger Hinweis!

Teratom Eierstock

Gast

Teratom Eierstock

Beitragvon Gast » Di 23. Jul 2013, 15:09

Ende September 2007 hatte ich eine Notfall Operation, weil ich grosse Schmerzen hatte. Es stellte sich heraus, da├č ich ein ca 10 cm Teratom und eine grosse Zyste in meinem linken Eierstock hatte. Danach war alles ok bis vor ca 6 Wochen (6 Monate nach der Operation): ich bekam die Diagnose eines anderen Hauttumors und einer grossen Zyste in meinem rechten Eierstock diesmal. Zus├Ątzlich kam eine Zyste in meinem linken Eierstock hinzu.

Ich bin so voller Angst, weil sie zur├╝ckgekommen sind.
Es sind nur 6 Monate vergangen ! Ich werde in diesem Jahr 21. Ich m├Âchte noch Kinder.
Es tut so weh jetzt. Ist das auch jemanden von Eurch passiert, da├č es zur├╝ckgekommen ist ?

gast123

Re: Teratom Eierstock

Beitragvon gast123 » Sa 27. Jul 2013, 07:24

Hallo, bist Du noch da. Bei mir wurde gerade festgestellt, da├č ich eine ca 8,5 cm Zyste an meinem linken Eierstock habe und sie wollen sie rausnehmen. Ich M├ľCHTE das aber NICHT. Ich habe keine Kinder aber ich m├Âchte welche. Ich habe Angst das auch noch was dem rechten Eierstock passieren k├Ânnte.
Hast Du inzwischen Neuigkeiten ?

teratom

Re: Teratom Eierstock

Beitragvon teratom » Mo 29. Jul 2013, 07:34

Ich habe eure kommentare gelesen.
Mein rechter Eierstock wurde 2003 entfernt und ich war am Boden zerst├Ârt. Mir wurde gesagt, dass mein linker aber noch ok w├Ąre. Wie auch immer, einige jahre sp├Ąter bekam ich die diagnose, teratom, vaginal und zervikal Krebs. Momentan habe ich dauernd schmerzen. Ich habe auf einen erneuten ct bestanden und bekam gestern die nachricht, dass der tumor sich auf 4cm verdoppelt hat und sich jetzt in meinem magen eine menge fl├╝ssigkeit gebildet hat.
mein arzt wollte eigentlich nicht das ich einen neuen ct machen lies...ich bin so sauer auf ihn ....
man sollte alles in frage stellen und immer druck machen...
w├╝nsche dir mehr gl├╝ck mit diesen besch... ├Ąrzten die gott spielen wollen....

girl21

Re: Teratom Eierstock

Beitragvon girl21 » So 24. M├Ąr 2019, 23:43

Hallo, auch wenn dein Beitrag schon einige Jahre her ist, wollte ich dir darauf antworten, denn meine Situation ist dieselbe. Ich hatte im Januar vor einem Jahr eine Notoperation. Dabei wurde mir ein 12 cm grosses Teratom am linken Eierstock sowie 2 ca 10 cm grosse Zysten entfernt. Leider verlor ich dabei meinen linken Eierstock. Mir wurde noch gesagt, wie seltem Teratome auftreten doch nur 6 Monate sp├Ąter wurden beim rechten Eierstock 3 neue Teratome entdeckt. Eines davon wurde wiederum entfernt, doch die anderen waren zu klein. Vor ca 2 Monaten fanden die ├ärzte dann heraus, dass erneut 2 Teratome gewachsen sind. Ich bin gerade mal 21 und muss mich einer Kinderwunschbehandlung unterziehen, damit es die ├ärzte ├╝berhaupt in Erw├Ągung ziehen, dass sie mich erneut operieren und mich so von meinen t├Ąglichen Schmerzen befreien. Ich habe dazu noch eine andere Krankheit, welche eine Schmerzmittelallergie beinhaltet, weswegen die Schmerzen mir den normalen Alltag momentan unm├Âglich machen. Ich habe nur noch Angst vor dem n├Ąchsten Arztbesuch, weil ich bef├╝rchte, dass dies erst der Anfang ist. Ich weiss nicht, ob du noch aktiv bist in diesem Forum, aber wie ging deine Geschichte weiter?


Zur├╝ck zu ÔÇ×GeschlechtsorganeÔÇť



cron